Suche

Suche

FlyerWmarkt16

Wetterwarnungen

Landkreis Groß-Gerau

 

.

48 Stunden-Übungswochenende

„Alarm für die Jugendfeuerwehr Rüsselsheim-Bauschheim“ – hieß es dieses Jahr wieder an dem 48-Stunden-Übungswochenende vom 12. bis 14. Oktober.

 

 

An diesem Wochenende ging es ganze 48 Stunden lang darum, den Alltag einer Berufsfeuerwehr zu erleben. Dazu gehören nicht nur Übungseinsätze sondern auch Unterricht, Sport, geselliges Essen und natürlich Freizeit.

 

Unser Übungswochenende begann am Freitag, dem 12. Oktober. Wir richteten uns zuerst wie eine richtige Berufsfeuerwehr ein und verteilten Aufgaben wie Spüldienst sowie Einkaufen. Als das erledigt war kam es zum wichtigsten Punkt der drei Tage – Die Fahrzeugeinteilung:

Wer darf auf welchem der großen Feuerwehrautos mitfahren und welche Aufgabe übernehmen?

 Jugendfeuerwehr beim ausrüsten

Nachdem alle mit der Fahrzeugeinteilung zufrieden waren, gab es endlich Abendessen. Kurz danach ertönte auch schon zum ersten Mal der Einsatzgong. Alle wissen: Jetzt aber schnell, Umziehen! Ab in die Einsatzkleidung und schnell auf die Autos um den Menschen in Not zu helfen.

 

Es begann direkt mit einem Großfeuer mit vermissten Personen in der Genossenschaft in Bauschheim. Alle wissen, es ist nur eine Übung, jedoch sehr real mit künstlich generiertem Brandrauch aus einer Nebelmaschine entstand der Eindruck, das Gebäude brennt wirklich! Im Gebäude verteilt waren mehrere Puppen, die es zu retten galt. Als alle Personen (Puppen) gerettet und das Feuer gelöscht war, hieß es aufräumen, Einsatzfahrzeuge wieder bestücken und zurück auf die Wache. Dort erwartete die Nachwuchsbrandschützer ihre verdiente Freizeit – bis zum nächsten Alarm.

 

Auch in den nächsten beiden Tagen gab es noch weitere vielfältige Übungseinsätze unterschiedlichster Art. Ob die Katze vom Dach gerettet wurde oder die Ölspur, die zur Sicherheit des Verkehrs, beseitigt werden musste. Alles war dabei!

 

Jugendfeuerwehr nach dem DienstsportSuper zum Bewegen war der Sportteil. Es ging in die Sporthalle, in der  fleißig Fußball und Basketball gespielt wurde. Die Mädels, betätigten sich natürlich eher in die turnerische Richtung: Seilspringen.

 

Warum brennt es eigentlich? Das erklärte Betreuer Jonas uns in einem kleinen Unterricht. Er machte einen spannenden Versuch mit einem Teelicht – echt interessant!

 

Abends war Freizeit angesagt. Film schauen, Wii spielen und auch Gesellschaftsspiele standen auf dem Abendprogramm.

 

Am Sonntagnachmittag war schon wieder alles vorbei. Insgesamt ein sehr gelungenes Wochenende an dem wir alle viel gelernt und noch mehr Spaß hatten.

 

 

Wir möchten uns herzlich bei der Genossenschaft, der SKG und dem Herrn Stahl für das bereitstellen der Örtlichkeiten sowie auch das Material bedanken!   

 

 

Hier noch ein paar Kleinigkeiten für interessierte leser:  

 

  

Übungs-Alarmfax: so wurde die Jugendfeuerwehr über die Lage informiert

 

"Einsatzbericht" von einem Einsatz      

 

 

 



Autor: cdrothler -- 08.01.2013; 11:08:50 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 15274 mal angesehen.



Kommentar zu 48 Stunden-Übungswochenende?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite

Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Aktuelle Umfrage:

Aktuelle Umfrage: "Aktuelle Umfrage zur Homepage"



Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf www.ff-bauschheim.de! 214320 Besucher